Mo, 24. September 2018

Internes Papier

19.10.2007 12:29

Heiratet Kronprinzessin Victoria im nächsten Jahr?

Ist es endlich so weit? Laut Presseberichten bereitet man sich in Schweden heimlich auf eine königliche Hochzeit im kommenden Jahr vor. "Hauptverdächtige" sind Kronprinzessin Victoria und ihr langjähriger Freund Daniel Westling.

Das Stockholmer Boulevardblatt "Expressen" veröffentlichte am Freitag als vermeintlich sicheres Indiz hiefür ein internes Papier der Kommunikationsabteilung des Außenministeriums, in dem für 2008 ein nicht bezifferter Posten "Bereitschaft für Hochzeit im Königshaus" veranschlagt wird.

Die offiziellen Dementis folgten auf den Fuß: Der Hof ließ über seine Sprecherin ausrichten, es gebe derzeit keinerlei Hochzeitspläne in der Königsfamilie. In die finanzielle Planung des Außenministeriums wolle man sich nicht einmischen, man kenne auch das von "Expressen" zitierte Dokument nicht.

„Ganz normale administrative Maßnahme“
Seitens des Ministeriums wiederum hieß es, die prinzipielle Bereitschaft für eine Hochzeit im Königshaus sei angesichts von drei Königskindern im heiratsfähigen Alter eine "ganz normale administrative Maßnahme." Für kommendes Jahr sei nur deshalb eine explizitere Formulierung als bisher gewählt worden, weil eine königliche Hochzeit "jedes Jahr wahrscheinlicher werde", so eine Ministeriumssprecherin zur schwedischen Nachrichtenagentur TT.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.