Mi, 22. August 2018

Neuer Schmollmund

22.10.2007 10:47

Britney darf ihre Kinder wieder sehen

Bei Britney Spears und dem Besuchsrecht für ihre beiden Söhne ist es in letzter Zeit schwer, sich auf den letzten Stand zu bringen – so oft ändern sich die Anweisungen des Richters. Neueste Regelung: Die Sängerin darf Sean Preston (2) und Jaydem James (1) jetzt wieder regelmäßig sehen. Ob sie sich zur Feier dieses Anlasses die Lippen aufspritzen hat lassen?

Angeblich hat Britney am Wochenende eine Klinik in Beverly Hills besucht, um sich kosmetisch verschönern zu lassen. Beim Verlassen des Spitals sei sie gesehen worden, wie sie ihre Hand über ihren „forellenartigen Schmollmund“ gehalten habe, berichteten US-Medien.

Mit den Kindern unterwegs
Ob der Eingriff zur Feier des zurückerhaltenen Besuchsrechts für ihre beiden Kinder stattgefunden hat? Man weiß es nicht genau. Jedenfalls darf Brit ihre Söhne jetzt wieder regelmäßig sehen, wie ihre Anwältin Anne Kiley am Sonntag mitteilte.

Bereits am Samstag sei die 25-Jährige mit ihren Kindern im Auto gesehen worden. Auf dem Beifahrersitz habe eine Person gesessen, bei der es sich offenbar um einen vom Gericht bestellten Beobachter gehandelt habe.

Dabei hatte ein Gericht in Los Angeles erst am Donnerstag angeordnet, dass Britney ihre Söhne nicht sehen dürfe, weil sie einer Auflage nicht gefolgt sei. Eine weitere Anhörung in dem Sorgerechtsstreit ist für den 26. Oktober geplant.

Unendliche Geschichte
Bereits Anfang Oktober war Britney das Sorgerecht für die zwei und ein Jahre alten Buben entzogen und dem Vater der Kinder, Britneys Ex-Ehemann Kevin Federline, übertragen worden. Später lockerte der Richter aber seine Auflagen und räumte Britney zumindest ein Besuchsrecht ein. Nach einem Eilantrag und einem persönlichen Auftritt vor dem Richter wurde Britney schließlich erlaubt, dass die Buben einmal pro Woche unter Aufsicht bei ihr schlafen dürfen. Doch nur wenige Tage später war Brit dieses Recht auch schon wieder los...

Der Richter hatte Britney bei einer Verhandlung als Gewohnheitstrinkerin, die regelmäßig Drogen konsumiere, gerügt und zu wöchentlichen Drogentests verpflichtet. Zudem muss sich Britney nach seiner Anordnung acht Stunden pro Woche mit einem Erziehungspädagogen treffen, der ihre Eignung als Mutter unter die Lupe nehmen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.