Sa, 23. Juni 2018

GT-Championship

22.10.2007 21:02

Karl Wendlinger verpasst trotz Sieges den Titel

Mit einem Start-Ziel-Sieg im belgischen Zolder hat Karl Wendlinger am Sonntag die Saison in der FIA-GT beendet. In der Gesamtwertung müssen sich der Tiroler und sein Partner britischer Ryan Sharp aber mit dem Vizemeistertitel begnügen. Dem neuen Champion Thomas Biagi (ITA/Maserati) reichte ein dritter Platz, Wendlinger/Sharp fehlten letztendlich vier Zähler.

Wendlinger, von der Pole-Position aus ins Rennen gegangen, baute seine Führung schon zu Beginn des Rennens auf rund 29 Sekunden aus und übergab nach 50 Minuten an Sharp, der bei seiner wohl besten Saisonleistung mit konstant schnellen Runden einen wichtigen Beitrag leistete. Der Brite hielt den Vorsprung, ehe für die letzten 30 Minuten wieder der ehemalige Formel-1-Pilot Wendlinger das Steuer übernahm und einen klaren Sieg einfuhr.

"Pole Position, Sieg im Rennen, mehr kann man aus einem Rennwochenende nicht herausholen", jubelte Wendlinger nach seinem dritten Saisonerfolg. "Wir haben das Feld klar kontrolliert, es war eigentlich nie die Gefahr da, das Rennen zu verlieren. Das Auto lief wie eigentlich schon fast das ganze Jahr über sehr schnell und problemlos. Deswegen auch der Dank an das ganze Team. Die Freude über den Vizemeistertitel ist klar größer als die Trauer über den möglich gewesenen Titel."

Bild: (c) Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.