Sa, 23. Juni 2018

Großer Empfang

16.10.2007 19:05

Arigona kam als ¿Star¿ in Schule

Mit bunten Plakaten, Blumen und Sprechchören wurde Arigona Zogaj (15) aus Frankenburg von ihren Mitschülern in der Polytechnischen Schule in Vöcklamarkt empfangen. Pfarrer Josef Friedl aus Ungenach begleitete seinen Schützling. Fernsehteams, Fotografen und Reporter veranstalteten einen „Starrummel“.

Die geplante „Rückkehr in die Normalität“ war zumindest gestern mit Sicherheit unmöglich. Als Arigona um 9 Uhr von Pfarrer Friedl zur Schule chauffiert wurde, warteten bereits mehrere Reporterteams auf das Asylantenmädchen - und veranstalteten prompt einen Wirbel, als ob plötzlich Hollywood-Star Julia Roberts aufgetaucht wäre. Arigona wurde interviewt, geknipst und gefilmt, dann offiziell von Direktor Andreas Berger begrüßt. An der Schule hing ein Plakat: „Liebe Arigona, wir freuen uns, dass du wieder da bist. Wir haben dich lieb.“

Pfarrer Friedl mahnte: „Man tut keinem etwas Gutes, wenn man ihn so hinaufhebt, wie es jetzt mit Arigona geschieht. Aus solcher Höhe stürzt man dann tief.“

 

 

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.