Fr, 22. Juni 2018

Viel zu schnell

16.10.2007 11:03

23-Jähriger rast mit 180 km/h durch Baustelle

Wegen exzessiver Geschwindigkeitsüberschreitung ist einem Autofahrer in Niederösterreich am Montag der Führerschein abgenommen worden. Der 23-Jährige Lenker war laut Sicherheitsdirektion auf der Stockerauer Schnellstraße S5 mit 180 km/h durch den auf 80 km/h limitierten Baustellenbereich bei Grafenwörth gerast.

Die Geschwindikeitsübertretung wurde in Fahrtrichtung Tulln bei der Verschwenkung von der Gegenverkehrsfahrbahn auf die ausgebaute Strecke gemessen. Die Polizei betonte in einer Aussendung, dass die Baustelle sehr gut beschildert ist und alle Verkehrszeichen übersichtlich aufgestellt sind. Der Rumäne wurde von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung des Landespolizeikommandos Niederösterreich angehalten. Ein nach dem Vorfall durchgeführter Alkoholtest ergab 0,0 Promille.

Symbolbild (Foto: Martin Jöchl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.