16.10.2007 10:57 |

Betrüger in Haft

42-Jähriger soll sich 50.000 ¿ erschlichen haben

Bis zu 50.000 Euro soll ein gebürtiger Türke allein stehenden Frauen herausgelockt haben, die er in Wiener Tanzlokalen kennengelernt hatte. Der 42-Jährige wurde in der Vorwoche in Wien-Donaustadt unter dem Verdacht des gewerbsmäßigen Betruges verhaftet.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion soll der Mann, der als "Cici" auftrat, den Frauen nach einigen Wochen Bekanntschaft seine Geldsorgen geklagt und sich so die Bargeldbeträge erschlichen haben.

Der Fall wurde durch die Anzeige einer Betroffenen aus dem Bezirk St. Pölten bekannt. Weitere Geschädigte sollen sich mit der Polizeiinspektion Herzogenburg unter der Telefonnummer 059133/3165 in Verbindung setzen, die Anrufe werden auf Wunsch vertraulich behandelt.

Symbolbild

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol