Mi, 20. Juni 2018

Unter Zugzwang

14.10.2007 10:03

Red Bull verliert im Continental-Cup 2:3

Die Red Bulls Salzburg haben am Samstag im zweiten Match des Continental-Cup-Turniers in Aalborg eine Niederlage bezogen und stehen nun am Sonntag im abschließenden Spiel gegen die Gastgeber unter Druck. Nach der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen den englischen Meister Coventry Blaze muss die Mannschaft von Pierre Page gegen Aab Ishockey Aalborg die Partie in der regulären Spielzeit für sich entscheiden, um als Turniersieger in die 3. Runde von 16. bis 18. November in Grenoble aufzusteigen.

Dabei hatten die Salzburger einen optimalen Start und sahen bis in die Schlussphase schon als Sieger aus. Daniel Welser (3.) und Patrick Harand (8.) sorgten für eine frühe Führung des österreichischen Meisters. Auch in der Folge dominierten Kalt und Co. die Partie, verabsäumten es aber, aus zahlreichen Chancen Kapital zu schlagen. Im Mitteldrittel fanden die Engländer ihren Rhythmus, scheiterten aber noch an ihrer Chancenauswertung.

Im Finish schlug Coventry aber im Powerplay zu. Stewart gelang nach Fehler von Salzburg-Torhüter Reinhard Divis der Anschlusstreffer (56.), drei Minuten später gelang Calder neuerlich in Überzahl der Ausgleich. In der Verlängerung entschieden die Engländer im Spiel 4-gegen-3 die Partie, als Weaver in der 62. Minute aus acht Metern einschoss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.