Mi, 18. Juli 2018

Unmögliche Duette

13.10.2007 21:13

Die besten Mashups im Web

Im wahren Leben würden ABBA nicht einmal im volltrunkenen Zustand eine Kollaboration mit Gangsta-Rapper 50 Cent eingehen - und umgekehrt wahrscheinlich auch nicht. Aber im Internet ist nichts unmöglich und so hat es sich eine immer größer werdende Community von Musikliebhabern zum Auftrag gemacht, Hund und Katz in neu kreiierten Musikvideos zusammenzubringen. Das Ergebnis nennt sich "Mashup".

Die Anzahl der Duett-Videos auf YouTube ist in den letzten Jahren derartig explodiert, dass es mittlerweile schon inoffzieller Charts bedarf (Mashup-Charts.com), um den Überblick auf die täglich geposteten Kunstwerke zu behalten.

Rein vom technischen Standpunkt her sind Mashups durch Programme wie iMovie oder GarageBand (beide Apple Macintosh) auch für "Amateure" leicht herzustellen. Die eigentliche Kunst besteht darin, die unmöglichsten Songs und Bands zusammenzuführen, wie die hier zusammengestellte Auswahl verdeutlicht...

Lilly Allen vs. The Cure: „Lillybye“


Quelle: YouTube.com

Shaggy vs. The Beatles: „Let It Be Me“


Quelle: YouTube.com

ABBA vs. 50 Cent: „Queen Of Da Club“


Quelle: YouTube.com

AC/DC vs. The Black Eyed Peas: „You Humped Me All Night Long“


Quelle: YouTube.com

Guns’n’Roses vs. The Beatles: „Sgt. Pepper’s Paradise City


Quelle: YouTube.com

The Police vs. Snow Patrol: „Every Car You Chase“


Quelle: YouTube.com

Linkin Park vs. Britney Spears: „Faint Toxic“


Quelle: YouTube.com

Justin Timberlake vs. Billy Idol: „Like I Love Weddings“


Quelle: YouTube.com

Nelly vs. Lynyrd Skynyrd: „Sweet Home Country Grammar“


Quelle: YouTube.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.