Di, 19. Juni 2018

Dokumentation

10.10.2007 15:03

"Zurück zu einem unbekannten Anfang"

"Ich habe mitgezählt, an einem Tag ist sie 37-mal die Stiege hinauf- und wieder hinuntergegangen", erinnert sich die Schwiegertochter der Vorarlbergerin Luise Schnetzer. Beweggrund für diesen "Ausdauersport" der alten Dame ist ihre Alzheimerkrankheit. Gemeinsam mit weiteren vier Betroffenen aus Kärnten, Oberösterreich und Wien wird ein Blick auf den Alltag der Erkrankten und den ihrer Betreuer geworfen.

Probleme, emotionale Herausforderungen und große körperliche Leistungen finden darin ebenso Platz wie die Momente des Glücks und der Erleichterung, die durch die neue Bewusstseinsebene entstehen.

Erinnerung, gefangen im Nebel des Vergessens, der sich nur manchmal lichtet: Berührend einfach, ohne große technische Spezialeffekte begleitet die Kamera Angehörige bei der Pflege ihrer kranken Familienmitglieder. Dabei lässt sie ihnen Zeit, all ihre Sorgen und Gedanken in Ruhe zu erzählen. Ein berührendes Stück Zeitgeschichte einer Gesellschaft, in der "alt werden" zunehmend in den Hintergrund gedrängt wird.

Von Eva Schweighofer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.