Fr, 22. Juni 2018

Neuer Rektor

08.10.2007 19:45

Linzer Uni soll Leuchtturm werden

Feierlich wurde Richard Hagelauer als neuer Rektor der Kepler-Uni Linz angelobt. Er möchte die Kompetenzen „seiner“ Uni in Zukunft stärker in die Welt hinaustragen, sodass ihre Leistungen wie ein Leuchtturm in die Welt hinausstrahlen.

Voller Stolz präsentiert der neue Rektor der Kepler-Uni Linz die goldene Kette und den Schlüssel den vielen prominenten Gästen der Angelobung. Er hat große Pläne, am wichtigsten ist die Internationalisierung der Uni: „Wir müssen in die Welt hinaus. Megatrends wie die Globalisierung sollen in Zukunft mit internationalen Wirtschaftskooperationen genutzt werden“, so Hagelauer.

Auch die Studenten müssen vom Schritt nach draußen etwas merken: Professoren aus aller Welt sollen in Linz lehren, gewisse Studien gibt´s künftig nur auf Englisch.

Zudem wird auf das internationale Bologna-System umgestellt, künftig soll der Weg über den „Bachelor“ zum „Master“ führen: „Nach dem in kurzer Zeit zu erreichenden ,Bachelor´ kann man gleich für ein paar Jahre in den Beruf einsteigen“, stellt sich Hagelauer den idealen Weg vor. Dann soll man aber zur Uni zurückkehren, sich mit dem „Master“ ein Spezialgebiet zulegen, beruflich aufsteigen: „Lebenslang studieren, das ist die Zukunft.“




Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.