Fr, 22. Juni 2018

Fußball in Europa

07.10.2007 19:38

Arsenal zurück an der Tabellen-Spitze

Arsenal hat sich am Sonntag mit einem 3:2-Heimerfolg gegen Sunderland zurück an die Tabellenspitze der englischen Fußball-Premier-League geschossen. Arsenal hatte jedoch beim erwarteten Sieg hart zu kämpfen. Nach einer 2:0-Führung durch Treffer von Van Persie und Senderos gelang Sunderland durch Wallace und Jones der Ausgleich, ehe Van Persie in der 80. Minute seinen Doppelpack und den 3:2-Endstand fixierte.

Mit dem zehnten Pflichtspielsieg in Folge verdrängte Arsenal Meister Manchester United wieder vom ersten Platz. ManU hatte am Samstag mit einem 4:0 daheim gegen Wigan erstmals in dieser Saison die Führung übernommen. Arsenal führt mit 22 Punkten aus 8 Partien vor ManU, dahinter folgen Manchester City (3:1-Heimsieg gegen Middlesbrough) und Liverpool (nur 2:2 daheim gegen Tottenham).


Bayern siegen 3:0
Bayern München ist auch am Sonntag in der 9. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga auf Erfolgskurs geblieben. Der haushohe Titelfavorit gewann das 176. bayerisch-fränkische Derby gegen den Cupsieger 1. FC Nürnberg 3:0, die Treffer erzielten Toni (31. Minute, 81. Minute) und Ze Roberto (40. Minute).

Die Bayern führen nach der Gala vor 69.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena nun bereits mit fünf Punkten Vorsprung auf den Überraschungszweiten Karlsruhe. Nürnberg bleibt hingegen Vorletzter. Im zweiten Sonntags-Spiel besiegte Eintracht Frankfurt Bayer Leverkusen 2:1. Kyrgiakos (54. Minute, 79. Minute) war Doppel-Torschütze für die Hessen, bei denen ÖFB-Teamspieler Markus Weissenberger in der 83. Minute eingewechselt wurde. Leverkusen hatte durch Sinkiewicz ausgeglichen (72. Minute).


Real mit Zittersieg
Real Madrid hat am Sonntag lange um den Heimsieg gegen Huelva und damit um die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Primera-Division zittern müssen. Lange Zeit sah es im Bernabeu-Stadion nach einem matten Unentschieden aus, ehe Van Nistelrooy (72.) und Higuain (92.) zuschlugen und den 2:0-Sieg fixierten.

Weitaus souveräner gestaltete Reals großer Rivale FC Barcelona das Heimmatch gegen Atletico Madrid, mit dem 3:0 schafften die Katalanen den Sprung auf Rang zwei der Tabelle. Deco (16.) und Messi (20.) sorgten für die frühe Entscheidung, Xavi (90.) legte das 3:0 nach. Real führt nun zwei Punkte vor Barcelona und vier vor Villarreal und Valencia.


Inter baut Vorsprung aus

Der italienische Fußball-Meister Inter Mailand hat in der siebenten Serie-A-Runde seinen Vorsprung vergrößert. Während die Mailänder bereits am Samstag den Garics-Club Napoli 2:1 besiegten, endete am Sonntag das Verfolger-Duell zwischen Fiorentina und Juventus Turin nach Treffern von Mutu (88./Elfer) bzw. Iaquinta (23.) 1:1. Damit liegen die Turiner ebenso wie AS Roma (3:0 in Parma dank Treffer von Totti und Mancini) drei Punkte hinter Inter. Der AC Siena feierte vor eigenem Publikum einen 3:0-Erfolg gegen Empoli, ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger saß wieder nur auf der Bank.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.