Fr, 20. Juli 2018

Phishingopfer

05.10.2007 18:33

Gauner auf Beutezug im Internet

Von einem Internetbetrug in Deutschland sind auch Oberösterreicher betroffen: Hacker knackten die Homepage einer deutschen Ticketfirma und „phishten“ Daten von Kreditkarten. Mit einem Rund-Mail wurden die Kunden gewarnt. Nun betreibt die österreichische paylife Bank GmbH Schadensbegrenzung.

„Betroffene Kunden brauchen jedenfalls keinen Schaden befürchten“, versichert Sandra Pinterich von der Firma paylife Bank GmbH. Diese ist in Österreich zuständig fürs bargeldlose Zahlen. Auch ein Linzer Kunde hat mit seiner Karte im Internet schon öfter Konzerttickets für Veranstaltungen in Deutschland gekauft: „Das hat immer gut funktioniert. Doch plötzlich kam per Mail eine Warnung mit einer Liste von Nummern. Auch meine Kartennummer war dabei.“

Hacker waren in die Internetseite eingedrungen. Jetzt sind viele Kreditkarten nicht mehr sicher. Sollten Geldbeträge abgebucht werden, bekommt man sie aber sicher zurück: „Der Fall ist ja von der Ticketfirma selbst bekannt gegeben worden“, so Pinterich.

Eva Jaksch vom Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich rät allen Internet-Kunden: „Bei Käufen per Kreditkarte im Internet immer darauf achten, dass beim Zahlungsvorgang ein gelbes Schloss auf der PC-Leiste erscheint - dann ist´s sicher!“

 

 

 

Symbolfoto: Peter Tomschi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.