Mi, 20. Juni 2018

Promi-Wette

05.10.2007 15:24

Michelle Pfeiffer wettet auf Clooneys Wiederheirat

Hollywood-Star Michelle Pfeiffer ist fest davon überzeugt, dass Freund und Schauspielkollege George Clooney wieder heiraten wird. So fest, dass sie mit Clooney sogar um 100.000 Dollar gewettet hat. Dabei wurde Pfeiffers Vertrauen bereits einmal enttäuscht: Bereits 1996 hatte Pfeiffer gemeinsam mit Kollegin Nicole Kidman 10.000 Dollar darauf gesetzt, dass der Playboy bis zum Jahr 2000 unter der Haube sei. Als Clooney zu Beginn des Milleniums immer noch ledig war, erhöhte er einfach den Wetteinsatz.

"Ich habe mit ihm gewettet, dass er wieder heiraten wird, und er hat den Einsatz immer weiter erhöht", erzählte Pfeiffer in einem Interview mit dem BBC-Fernsehen, das am Freitag ausgestrahlt werden sollte. Die Wette, die bei 100 Dollar angefangen habe, stehe mittlerweile bei 100.000 Dollar - umgerechnet rund 71.000 Euro. Sie glaube fest daran, dass der begehrte Junggeselle wieder unter die Haube komme, sagte Pfeiffer. Denn: "Er ist ein verdammt hübscher Mann."

Der 46-jährige Clooney hatte 1996 in dem Film "Tage wie dieser" mit Pfeiffer vor der Kamera gestanden. Die Schauspielerin und ihre Kollegin Nicole Kidman setzten schon damals je 10.000 Dollar darauf, dass Clooney bis 2000 wieder verheiratet sein und Kinder haben würde - die Wette ging verloren. Der Hollywood-Beau war bereits einmal verheiratet, ließ sich aber Anfang der 90er Jahre wieder scheiden. Derzeit ist er mit der 28-jährigen Sarah Larson liiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.