Sa, 23. Juni 2018

Sick Of Pitch-Black

03.10.2007 16:16

Xenesthis: "Sick Of Pitch-Black"

Ein Blick auf die österreichische Musiklandschaft offenbart: Hier tut sich etwas. Wer jedoch nicht nach Christina Stürmer, STS oder Ötzi klingt, fristet meist nach wie vor ein Schattendasein. Ganz groß herauskommen wollen jetzt die Metaller von Xenesthis, dessen Erstlingswerk "Sick Of Pitch-Black" durchaus große Momente zu bieten hat.

Die Kombination "Frauengesang tritt auf männliches Brunftgeschrei" ist zwar nicht neu, geht bei dem zehn Track starken Debutalbum des ostösterreichischen Metalcore-Quintetts aber dennoch voll auf. Großen Anteil daran trägt Frontfrau Katrin, die mit ihrer dunklen und markanten Stimme für die nötige Portion Emotion sorgt und locker-lässig die eine oder andere eingängige Hook aus dem Ärmel schüttelt.

Doch auch der restliche Teil der Band versteht sein Handwerk. Vor allem die Gitarreros leisten bei ihren ausschweifenden Soli Schwerstarbeit, während Drummer Andreas sich Füße und Hände wund trommelt. Kurzum: Schweißtreibender Metal und ins Ohr gehende Melodien geben sich auf "Sick Of Pitch-Black" die Hand - und finden Anklang, wie zahlreiche Auftritte im In-, aber auch im Ausland belegen.

Woran die Dame und die vier Herren aber vielleicht noch arbeiten sollten, ist der Song-Aufbau. So "schön" (insofern das bei dieser Art Musik überhaupt möglich ist) jeder Song für sich gesehen auch klingen mag, in Summe könnte das Erstlingswerk dann doch einen Tick mehr Abwechslung vertragen.

Fazit: 6 von 10 brünftigen Punkten

Sebastian Räuchle


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.