Sa, 23. Juni 2018

Menschenschicksale

03.10.2007 15:57

"Auf der anderen Seite"

Menschenschicksale, die wie Kähne, beladen mit Lebensballast, aneinander vorüberziehen, sich kreuzen... Fatih Akins vielschichtig-melancholische Psychostudie über Liebe, Tod und Trauer und den Zufall wurde in Cannes 07 ausgezeichnet (bestes Drehbuch!). Der Deutschtürke und Berlinale-Gewinner ("Gegen die Wand") will sich als Wanderer zwischen den Kulturen, als Pendler zwischen zwei Welten verstanden wissen.

Ein Todesfall wird Nejat dazu bewegen, seine Germanistikprofessur in Hamburg hinter sich zu lassen, um in Istanbul nach der Tochter jener Frau zu suchen, die seinem Vater nahestand. Aus Furcht vor Verfolgung sucht eine im politischen Widerstand engagierte Türkin wiederum Zuflucht in Hamburg. Sie verliebt sich in eine deutsche Studentin (Patrycia Ziolkowska), deren Mutter (Hanna Schygulla) viel für sich zu klären haben wird.

Bravourös führt Akin seine Erzählstränge zusammen, schürt den Dialog zwischen den Generationen - und fordert bewusste Auseinandersetzung ein. Hanna Schygulla verglich ihn bereits mit dem jungen Fassbinder. Ein Adelsschlag.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.