Mo, 25. Juni 2018

Wahnsinnig sexy

03.10.2007 15:25

Angelina Jolie in schimmerndem Satin

Nur in blaugrau schimmerndem Satin und Stilettos hat sich Angelina Jolie für das deutsche Magazin „Park Avenue“ ablichten lassen. Darunter trägt die Hollywood-Schönheit – nichts. Nur ihren verführerischen Blick, der nicht nur ihren Lebensgefährten Brad Pitt um den Verstand gebracht hat, hat sie noch aufgesetzt.

In dem Interview mit dem Magazin lässt Angelina tief blicken. Sie spricht über ihre Freundschaft zu Mariane Pearl, der Frau des ermordeten US-Journalisten Daniel Pearl, die Angelina in dem Film „Ein mutiger Weg – A Mighty Heart“ spielt (siehe Infobox). Dass sie am Abend vor dem ersten Drehtag eine Art Nervenzusammenbruch hatte, weil sie mit dem Druck nicht klargekommen sei, die Rolle der Mariane so gut hinzukriegen. „Kein anderer Film hat mir je so glasklar gemacht, dass ich nicht das Geringste habe, worüber ich mich beschweren könnte“, sagte Angelina.

„Ich war nicht auf der Suche“
Und natürlich ging es in dem Gespräch auch um Brad Pitt. Um den Mann, der mit Hollywoods Darling Jennifer Aniston verheiratet war, als er mit Angelina zusammen „Mr. & Mrs. Smith“ drehte und als sich die beiden verliebten. „Ich war nicht auf der Suche nach einem Mann, als wir uns trafen“, erzählte Angelina dem Magazin. „Ich war ganz glücklich als alleinerziehende Mutter mit ein paar Liebhabern.“ Doch in Brad hat sie anscheinend ihr Glück gefunden. Denn das Wichtigste an einem Mann, das hatte Angelina schon früher öfters gesagt, sei, dass er ein guter Vater sei. Und das scheint Brad Pitt zu sein. Schließlich managen er und Angelina mit vier Kindern – der leiblichen Tocher Shiloh, der kleinen Zahara, Maddox und Pax Thien - eine kleine Großfamilie.

Angelina zu „Park Avenue“: „Unsere Familie ist schnell gewachsen, wir tragen eine große gemeinsame Verantwortung, und wir sind uns beide darüber im Klaren, dass wir eine Menge Glück hatten. Wir hätten uns sehr ineinander täuschen können, aber stattdessen hat uns jede Schwierigkeit nur näher gebracht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.