Sa, 23. Juni 2018

Welt voller Greise?

02.10.2007 13:58

Lebenserwartung von 100 Jahren bald normal

Im Moment liegt in Österreich die durchschnittliche Lebenserwartung für einen heute geborenen Buben bei 76 Jahren, Mädchen dürfen immerhin damit rechnen, im Schnitt ein Alter von 82 Jahren zu erreichen. Tendenz stark steigend, denn Informationen des Sozialministeriums zufolge erhöht sich die Lebenserwartung alle fünf Jahre mindestens um ein Jahr, pro Dekade also um zwei oder sogar drei Jahre. Deutschen Forschern zufolge könnte es im nächsten Jahrhundert völlig normal sein, den 100. Geburtstag noch bei guter Gesundheit zu erleben.

Wie alt ein Mensch werden könne, entscheide schon die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft, sagt die Demographin Gabriele Doblhammer-Reiter vom Max-Planck-Instituts für demographische Forschung. Eine Reihe von Alterskrankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck lassen sich mitunter auf früheste Lebenseinflüsse zurückführen.

Mit 70 das Rauchen aufzugeben bringt's
Später spielen die soziale und finanzielle Lage, Bildung und Lebensstil die entscheidende Rolle. Die Gene wirken sich vermutlich nur zu 25 Prozent auf die Lebenserwartung aus. "Es bringt also immer noch etwas, wenn Sie mit 70 Jahren das Rauchen aufgeben", meinte die Wissenschaftlerin.

Menschen bleiben immer länger gesund
Das Altern in den Industriestaaten ist laut der Studie auch immer weniger mit den früher üblichen Beschwerden verbunden. Dank Antibiotika und Impfungen sterben die Menschen nur noch selten an Infektionskrankheiten. Bessere Hygiene und Ernährung wirkten sich ebenfalls positiv aus. Todesursachen seien heute vor allem chronische Krankheiten wie Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei denen sich die Behandlungsmöglichkeiten aber auch ständig verbesserten.

Entgegen einer verbreiteten Annahme wächst nach Erkenntnissen der Wissenschaftler mit zunehmender Lebenserwartung nicht unbedingt auch der Pflegebedarf. In den letzten zwanzig Jahren sei - zumindest in Deutschland - der Pflegebedarf nicht proportional zur Alterung der Bevölkerung angestiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.