Fr, 22. Juni 2018

Sturz mit Motorrad

02.10.2007 13:13

Keith Urban baut auf Flucht vor Fotografen Unfall

Auf der Flucht vor Paparazzi sind schon so einige schwere Unfälle passiert. Jener von Keith Urban, seines Zeichens australischer Countrysänger und Ehemann von Nicole Kidman, ist zum Glück glimpflich ausgegangen. Der 39-Jährige blieb unverletzt, nur sein Motorrad bekam etwas ab.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe des Hauses in Sydney, das Keith mit Nicole Kidman bewohnt. Der 39-Jährige sei gerade auf dem Weg zu einem Treffen der Anonymen Alkoholiker gewesen, als er sich von einem Fotografen verfolgt gefühlt habe. Um seine Privatsphäre zu wahren, habe er Gas gegeben, hieß es in einer Erklärung des Sängers.

Doch beim Versuch, einem entgegenkommenden Auto auszuweichen, das eine verbotene Kehrtwende machte, sei ihm nichts anderes übriggeblieben, als das Motorrad fallenzulassen. "Tatsächlich kam mir dann mein Verfolger zu Hilfe, ohne Fotos zu machen, und half mir von der Straße auf." Urban ging dann nach eigenen Angaben nach Hause, holte sein Auto und setzte seinen Weg fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.