29.09.2007 12:47 |

Weniger Stunden

Vier Tage Schule für Frankreichs Volksschüler

In den französischen Volksschulen wird ab dem nächsten Schuljahr 2008/2009 die Vier-Tage-Woche eingeführt. Dies gab Bildungsminister Xavier Darcos am Freitag bekannt. Zu dem Zweck sollen der Schulunterricht am Samstagvormittag abgeschafft und der bereits schulfreie Mittwoch beibehalten werden, präzisierte Darcos.

Mit der Neuregelung wird die Anzahl der Unterrichtsstunden der französischen Grundschüler von 936 auf 864 im Jahr zurückgehen.

Laut Darcos soll dieselbe Bestimmung "sehr rasch" auch auf die Mittelschulen ausgedehnt werden. Die am Samstag befreiten Stunden soll "jenen 15 Prozent Schülern" gewidmet werden, die Schwierigkeiten im Unterricht haben, betonte der Minister. "Den benachteiligten Schülern soll in der Zeitspanne ein individualisierter und intensiver Unterricht angeboten werde", sagte Darcos.

Gegenwärtig gibt es in Frankreich je nach den Departements verschiedene Modelle der Zeiteinteilung. Ein Viertel der Grundschulen bleibt an Samstagen bereits geschlossen, in anderen Zonen wie etwa Paris haben die Kinder jeden zweiten Samstag Unterricht. In den Schulen, in denen bereits die Vier-Tage-Woche angewandt wurde, begannen die Sommerferien allerdings später. Künftig sollen diese für alle französischen Schüler am selben Tag beginnen und enden, so der Bildungsminister.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).