28.09.2007 20:59 |

Sound statt Nikotin

Rauchverbot in Pubs tut auch Dudelsäcken gut

Das seit März 2004 bestehende Rauchverbot in Irland hat nicht nur die Luft der Pubs bereinigt, sondern auch die Qualität der Musik verbessert. Das behaupten Mediziner im „British Medical Journal“, denen zufolge Instrumente wie Dudelsack und Akkordeon durch die besser Luftqualität weniger stark verschleißen und einfach besser klingen.

Die traditionelle irische Musik mit Dudelsack-, Akkordeon- und Konzertinaklängen ist ein wesentlicher Bestandteil des Pub-Lebens. Sechs von sieben befragten Experten für irische Instrumente gaben an, dass sich der Zustand der von ihnen seit dem Rauchverbot überprüften Instrumente verbessert habe. Einer kürzlich durchgeführten Studie zufolge hat sich seit 2004 die Qualität der Luft um 83 Prozent verbessert, was sich positiv auf die Gesundheit der Angestellten auswirke.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol