25.09.2007 14:15 |

Lebensgefährlich

Lkw von Autobahnbrücke aus mit Stein beworfen

Mit dem Schrecken ist ein 55-jähriger Lkw-Fahrer in Tirol am Montagabend davongekommen: Ein unbekannter Täter hatte von einer Autobahnbrücke einen Stein auf das Fahrzeug geworfen. Es entstand lediglich Sachschaden.

Der 55-jährige Fahrer war gerade auf der Autobahn Richtung Innsbruck unterwegs, als er unter einer Autobahnbrücke in Wiesing von einem lauten Knall aufgeschreckt wurde. Ein Stein hatte seinen Lkw getroffen, der offenbar von der Brücke auf das Fahrzeug geworfen worden war. Der Tiroler hielt seinen Lkw auf dem Pannenstreifen an und entdeckte, dass das Geschoss Windschutzscheibe, Sonnenblende und den Dachbereich beschädigt hatte. Vom Täter fehlt jede Spur.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol