24.09.2007 14:07 |

Mann ausgespannt?

Millionenerbin lässt sich scheiden - wegen Lindsay

Längere Zeit war es still um Lindsay Lohan, die seit Wochen auf Entzug in der Cirque Lodge Clinic in Utah weilt. Doch jetzt lässt „News of the World“ eine Bombe platzen: Die angebliche Affäre der gegen ihre Drogensucht kämpfenden 21-Jährigen während ihres Aufenthaltes in der Entzugsklinik führt zu einer Scheidung. Und Lindsay wird in den Dokumenten erwähnt.

Im vergangenen Monat wurde berichtet, dass Lindsay Lohan mit einem männlichen Mit-Patienten beim Sex erwischt worden war. Der Name des Mannes war damals nicht genannt worden, doch jetzt habe die Ehefrau des Dead-Stays-Alive-Frontmannes Tony Allen, der ebenfalls in der Entzugsklinik in Utah war, die Scheidung eingereicht. Wegen Ehebruchs.

Zeitungsausschnitte
Zwar werde Lindsay Lohan in den Dokumenten der britischen Millionenerbin nicht namentlich erwähnt, doch als Scheidungsgründe würden laut „News of the World“ „gewohnheitsmäßiger Drogenkonsum“ sowie „eine Beziehung mit einer anderen Frau“ angeführt. Den Dokumenten beigelegt seien Zeitungsausschnitte über Lindsay Lohan. Einer trage sogar den Titel: „Lindsay’s Rehab Romance“, ein anderer beinhalte die Aussage eines Augenzeugen, der einer Zeitung gegenüber meinte: „Sie schauen so süß zusammen aus. Man sieht sofort, dass da etwas gelaufen ist.“ Ein Insider habe gesagt, dass Lindsay und Tony Allen zu dieser Zeit die einzigen Patienten aus der Unterhaltungsindustrie seien und deshalb „nicht umhin kommen, sich näher zu kommen“.

Ebenfalls in den Dokumenten sei zu lesen, dass die zweifache Mutter, deren Familie rund 720 Millionen (rund 1 Milliarde Euro) besitzt, gesagt habe, dass sie, nachdem ihr Mann den Entzug beendet hatte, mit Anrufen bombardiert und darüber informiert worden sei, dass Berichte über eine Affäre ihres Mannes mit einer anderen Frau im Internet und ihn Klatschmagazinen aufgetaucht seien.

Tony Allen selbst habe laut des Berichts allerdings bestritten, mit Lindsay geschlafen zu haben. Sie hätten sich einfach nur gut verstanden: „Wir sind gute Freunde. Wir reden nur über das Leben.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol