24.09.2007 14:56 |

Zu viele Deutsche

Uni-Zugang bleibt in acht Fächern beschränkt

Die seit dem Studienjahr 2005/06 geltende Regelung über die Zugangsbeschränkungen in den acht Studienfächern Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Publizistik, Psychologie, Biologie, Pharmazie und Betriebswirtschaftslehre soll bis Ende 2009 verlängert werden. Das sieht ein Gesetzesentwurf vor, den Wissenschaftsminister Johannes Hahn am Montag in Begutachtung geschickt hat.
Hahn begründete die Verlängerung damit, dass mit Verzögerung nun viele deutsche Studenten in die betreffenden Fächer drängen würden. So gebe es vor allem in der Publizistik und der Psychologie einen "Boom". Zuletzt hatte der Minister durchblicken lassen, dass die Beschränkungs-Möglichkeit zumindest in einigen Fächern fallen könnte. "Ich war ursprünglich guter Hoffnung, etwas zurücknehmen zu können", meinte Hahn dazu.


Doppelte Abitur-Jahrgänge in Deutschland
Durch den Umstand, dass in den kommenden Jahren auf Grund doppelter Abitur-Jahrgänge in Deutschland und der Möglichkeit für deutsche Studenten, ihre Stipendien ins Ausland mitzunehmen, mehr Deutsche nach Österreich drängen könnten, wolle er aber "prophylaktisch" handeln, "bevor ich in einem halben Jahr draufkomme, ich muss das wieder reparieren". Ob die Unis tatsächlich Beschränkungen verhängen, liege ohnehin in ihrem Ermessen - bisher seien die Hochschulen sehr verantwortungsvoll damit umgegangen.


Seit dem Studienjahr 2005/06 dürfen die österreichischen Universitäten in acht Fächern den Zugang beschränken. Einschränkung: Dabei darf die Anfängerzahl der vergangenen drei Jahre im betreffenden Fach nicht unterschritten werden.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol