20.09.2007 12:49 |

Brand in AKW

Feuer in japanischem Atomkraftwerk

In einem japanischen Atomkraftwerk ist am Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer auf dem Dach eines Gebäudes im Atomkraftwerk Kashiwazaki-Kariwa (Bild) ist nach kurzer Zeit von einem Arbeiter gelöscht worden, meldete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo. Es sei keine Radioaktivität ausgetreten, hieß es von Seiten der Behörden.

Das Atomkraftwerk Kashiwazaki-Kariwa war erst im Juli bei einem Erdbeben beschädigt worden. Sicherheitsrelevante Bauteile des von dem Erdbeben schwer getroffenen Atommeilers seien in einem wesentlich besseren Zustand, als nach einem so schweren Erdstoß zu erwarten war, hatte es im August in einem Report, den die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) nach Untersuchungen des AKW veröffentlicht hat, geheißen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).