15.09.2007 12:09 |

Selige Nachtruhe

Paar schlief mit Wespennest unter Polster

Ein böses Erwachen gab es für ein britisches Ehepaar, nachdem es bei Verwandten übernachtet hatte: Ein lautes Surren im Raum weckte die beiden, doch vorerst konnten sie die Ursache des ungewöhnlichen Lärms nicht ausmachen. Als die Frau den Kopfpolster zurückschlug, flogen ihr Wespen aus einem unter dem Polster befindlichen Nest entgegen. Der Ehemann konnte entkommen, die Frau wurde in den Rücken gestochen.

Ein Ehepaar aus dem englischen Northampton hat mit einem Wespennest unter dem Polster eine ganze Nacht lang seelenruhig geschlafen, berichtet das britische Blatt "Daily Mail". Das Paar war auf Besuch bei Verwandten und hatte mit diesen am Vorabend noch zusammen gesessen. Erst spät waren die beiden ins Bett gegangen. "Wir haben viel Wein getrunken und wahrscheinlich waren wir ein bisschen beschwipst", sagte die Ehefrau. Die beiden schliefen seelenruhig die ganze Nacht durch, selbst das ständige Summen störte die Nachtruhe nicht. 

Erst nachdem es am Morgen immer noch surrte, schlug die Frau das Kopfkissen zurück und aufgebrachte Wespen flogen ihr entgegen. Das Paar hatte Glück: Der Mann entkam ohne Stiche, seine Frau erlitt glücklicherweise nur einige Stiche in den Rücken.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol