13.09.2007 10:30 |

Bibel-Hörbuch

Ben Beckers erster Auftritt seit dem Kollaps

Zwei Wochen nach seinem Kreislaufzusammenbruch geht es dem Schauspieler Ben Becker wieder besser: Am Mittwochabend kam der 42-Jährige in Berlin persönlich zur Premiere seines Bibel-Hörbuchs. "Ich freue mich, dass ich heute hier sein darf und kann", sagte Becker, bevor er den geladenen Gästen im Berliner Zeiss-Planetarium "ein himmlisches Vergnügen" wünschte. Ende August war er nach einer durchzechten Nacht bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Auf der CD "Die Bibel - eine gesprochene Symphonie" liest Becker bekannte Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament, begleitet vom Filmorchester Babelsberg und seiner Band. Zwischendurch singt der Schauspieler Lieder von Elvis Presley, Dolly Parton und Johnny Cash. "Hinter uns liegen zweieinhalb Jahre Arbeit", erklärte der ganz in Schwarz gekleidete Becker bei der CD-Präsentation, zu der auch der Schauspieler Otto Sander kam. Er ist Beckers Ziehvater und gilt als enger Vertrauter des 42-Jährigen.

Am 12. Oktober will Becker sein Bibel-Projekt erstmals live präsentieren. Die Bühnenpremiere im Berliner Tempodrom ist bereits ausverkauft. Anschließend ist eine Tournee geplant.

Rauer Charme und tiefe Stimme
Becker ist einer der bekanntesten jüngeren deutschen Film- und Theaterschauspieler. Er spielte unter anderem in den "Comedian Harmonists" und "Schlafes Bruder" mit. Außerdem machte er sich als Sänger und Rezitator einen Namen. Markenzeichen sind unter anderem sein rauer Charme und die tiefe Stimme. Er betreibt in Berlin auch eine Bar mit dem Namen "Trompete". Becker stammt aus einer Künstlerfamilie: Seine Mutter Monika und seine Schwester Meret Becker sind wie Becker und Sander Schauspieler. Mit seiner Lebensgefährtin hat er seit 2000 eine Tochter.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.