12.09.2007 15:57 |

Drama

"Als der Wind den Sand berührte"

Eine Wüstensiedlung am Rande der Sahara. Unablässig bläst der Wind und verfrachtet den Sand, der nun schon die Oasen, Straßen und Brunnen zudeckt. Rahne (Issaka Sawadogo), der Lehrer, weiß, dass es Zeit ist, eine neue Heimat zu finden. Die anderen haben sich schon nach Süden aufgemacht...

Seine beiden Jungen treiben die Tiere zusammen, und Mouna, Rahnes Frau, zieht ihr bestes Kleid an. Noch ahnt niemand die Gefahren, die sich bereits bei der ersten Wasserstelle einstellen. Im staubigen Nirgendwo wird Rahne zusammenbrechen - um in einem Flüchtlingscamp wieder aufzuwachen...

Er verführt und täuscht, der poetische Filmtitel, hinter dem sich ein realitätsnahes Drama versteckt, basierend auf Marc Durin-Valois Roman "Chamelle" und einfühlsam-minimalistisch umgesetzt von Filmemacherin Marion Hänsel. Farben, die an Kraft verlieren wie die Protagonisten dieser Odyssee. Hypnotische Wüsten-Traumbilder eines Albtraumes.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol