12.09.2007 13:32 |

Ins "17. Bundesland"

Dieter Bohlen zieht nach Mallorca

Dieter Bohlen fühlt sich nach dem bewaffneten Raubüberfall auf ihn und Freundin Carina in Deutschland nicht mehr sicher und sucht eine neue Bleibe auf jener Insel, die spöttisch als "17. Bundesland der Deutschen" bezeichnet wird: Mallorca.

"Ich werde das Haus in Tötensen nicht verkaufen. Aber unser neues Zuhause ist Mallorca", sagte der Musikproduzent der "Revue". Laut dem Magazin fühlen sich der 53-Jährige und die um 30 Jahre Jüngere nach dem Raubüberfall von vergangenem Dezember in Deutschland nicht mehr sicher.

Außerdem könne er auf Mallorca besser arbeiten. "Alles macht mir mehr Spaß, wenn ich dabei mit dem großen Zeh im Sand wühlen kann und das Meer rauschen höre."

Statt ein Haus zu kaufen, will das Jury-Mitglied von "Deutschland sucht den Superstar" ein Objekt mieten. "Nichtbesitz macht wahnsinnig frei, wir überlegen sogar, nicht mal ein Auto zu haben."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol