11.09.2007 16:51 |

Drillings-Burschen

Holländerin bringt eineiige Drillinge zur Welt

Seltene Mehrlingsgeburten haben derzeit anscheinend Hochsaison: Im holländischen Nijmegen hat eine Frau eineiige Drillinge zur Welt gebracht - ein äußerst seltenes Ereignis. Die drei Buben Luc, Wes und Nik sind durch einen Kaiserschnitt auf die Welt gekommen. In Österreich hatten erst vor kurzem die Vorarlberger eineiigen Drillinge Amy, Kim und Zoe für Aufregung gesorgt, die am 6. August in Feldkirch das Licht der Welt erblickten. Sie konnten am Montag gesund nach Hause entlassen werden.

Die holländischen Babys wiegen 2.250, 2.045 und 2.060 Gramm. Schon mehreiige Drillinge sind bei natürlicher Befruchtung mit etwa einer von 6.400 Geburten sehr selten. Diese entstehen, wenn sich drei Eizellen gleichzeitig entwickeln und befruchtet werden.

Eineiige Drillinge hingegen entstehen, wenn sich eine Eizelle in einem sehr frühen Stadium teilt und eine der kompletten Fruchtanlagen später noch einmal spaltet. Dazu kommt es aber extrem selten. Theoretisch sind auch eineiige Vierlinge oder Fünflinge möglich, dies ist aber noch einmal um ein Vielfaches unwahrscheinlicher. Allerdings hat auch hier die Natur derzeit Lust auf ihre Launen: Erst Mitte August hatte eine Kanadierin (siehe Infobox) eineiige Vierlinge zur Welt gebracht.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).