Gericht

Gumpinger-Prozess als Botschafter-Tag

Die Hoffnung auf ein frühes Ende seines Prozesses - zumindest, was den Vorwurf der Untreue betrifft - musste Landlerhilfe-Chef und VP-Politiker Otto Gumpinger (50) begraben. Der Prozess vor Richterin Xenia Hultsch wird heute am Linzer Landesgericht mit der Einvernahme von Botschaftern aus der Ukraine und Rumänien fortgesetzt.

Staatsanwalt Winkler zieht den Anklagepunkt nicht zurück, wie Gumpinger es sich, mit dem Verweis auf die Internetseite des Verwaltungsgerichtshofes, gewünscht hätte. Bei der Untreue, die man dem (Ex-)Landtagsabgeordneten vorwirft, geht es um Kostenersatz nach einer Verwaltungsgerichtshofbeschwerde, die Gumpinger im Namen von abgewiesenen Visawerbern aus Moldawien eingebracht und gewonnen hatte. „Es war eben Kostenersatz und nicht eine Entschädigung für die abgewiesenen Visa“, sagt der Angeklagte. Das Geld wäre den Moldawiern gar nicht zugestanden. Das könne man im Internet auf den Seiten des Verwaltungsgerichtshofes nachlesen, so Otto Gumpinger.

Er habe aber, nachdem er die Anwaltskosten bezahlt hatte, 24.595 Euro an Tatjana S. übergeben, damit sie es an ihre Landsleute auszahlt. Was die „Kronzeugin“ bestreitet. Sie will nur 5000 Euro von Gumpinger bekommen haben. Den Rest soll der VP-Politiker, so die Anklage, veruntreut haben. Auch beim Vorwurf der Schlepperei ist sich Gumpinger keiner Schuld bewusst. Tatjana S. habe in ihrer Aussage bestätigt, dass er immer größten Wert darauf gelegt habe, dass alle Reisenden nach Moldawien zurückkehren. Sie hätte das als Begleiterin der Gruppe überwachen sollen.

 

Foto: Chris Koller

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol