10.09.2007 08:48 |

Kind gerammt

Betrunkener Motocrosser springt auf Neunjährigen

Diese Tat wird für einen 21-Jährigen aus Osttirol wohl noch strafrechtliche Konsequenzen haben: Der Motocrossfahrer sprang in Oberkärnten mit seiner Maschine über eine noch nicht freigegebene Schanze - betrunken und so achtlos, dass er bei der Landung nach dem 23-Meter-Satz einen neunjährigen Buben, der zuschauen wollte, niederstieß.
Der 21-jährige Spengler aus Dölsach in Osttirol war am Abend mit seiner Maschine auf dem Motocross-Gelände in Flattach unterwegs, die Strecke war allerdings nicht freigegeben. Bei seiner Fahrt sprang er über eine künstlich angelegte Schanze und traf bei der Landung mit dem Vorderrad den Neunjährigen.


Das Kind wurde schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lienz gebracht. Der Unfalllenker flüchtete vom Gelände und konnte erst im Nachbarort von der Polizei gestoppt werden. Er hatte 1,12 Promille.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol