09.09.2007 14:48 |

Dramatische Rettung

Baby schluckte Drogenersatz-Medikament

Ein neun Monate altes Baby hat in Graz eine unachtsam deponierte Tablette des Drogenersatzstoffes Substitol geschluckt. Erst als das Kind bewusstlos wurde, verständigte der Vater die Rettung. Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt waren erfolgreich - der kleine Bub sei außer Lebensgefahr, hieß es am Sonntag von der Polizei.

Der Vorfall hatte sich Samstagnachmittag in einer Wohnung in Graz-Eggenberg ereignet. Der Kindesvater, der sich in einem Drogenersatzprogramm befindet und gerade eine Tablette einnehmen wollte, legte diese auf eine Ablage, als er durch das Läuten des Telefons gestört wurde. Während er dann telefonierte, schnappte sich das Kleinkind die Tablette und schluckte sie.

Zunächst versuchten Vater und Mutter, den Kleinen zum Erbrechen zu bringen. Als dies nicht gelang und der Zustand des Buben sich rapid bis zur Bewusstlosigkeit verschlechterte, alarmierte das Paar das Rote Kreuz. Das Notarzt-Team intubierte das Baby und brachte es auf die Intensivstation der Kinderklinik.

Wie es von der Polizei unter Berufung auf die Auskunft der Ärzte hieß, sei der Gesundheitszustand des Kindes inzwischen stabil, es bestehe keine Lebensgefahr. Ob es allerdings Dauerschäden davontragen wird, könne jetzt noch nicht gesagt werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol