07.09.2007 14:40 |

Beach-Volleyball

ÖVV-Herren verlieren in Polen in Runde drei

Beim World-Tour-Turnier in Stare Jablonki (Polen) ist der Erfolgslauf der österreichischen Beach-Volleyballer Clemens Doppler/Peter Gartmayer (Bild) und Florian Gosch/Alexander Horst am Freitag zu Ende gegangen. Gegen die brasilianischen Top-Paarungen Franco/Cunha (Nummer 3) bzw. Emanuel/Ricardo (Nummer 1) setzte es für die ÖVV-Herren jeweils 0:2-Niederlagen.

In der zweiten Runde des Loser-Pools traten die österreichischen Teams noch am Freitagnachmittag um einen Rang unter den besten sieben Mannschaften an.

Am Donnerstag hatten die beiden ÖVV-Teams beim letzten Turnier der Saison auf europäischem Boden jeweils zwei Partien gewonnen und waren so souverän in die dritte Runde eingezogen. Clemens Doppler musste an seinem 27. Geburtstag mit Partner Gartmayer zum Auftakt gegen das französischen Brüderpaar Andy und Kevin Ces nach verlorenem ersten Satz gehörig kämpfen, die beiden setzten sich aber schließlich doch noch mit 2:1 (-18,19,8) durch. In Runde zwei gegen das für Georgien spielende brasilianischen Team Geor/Gia hatten die Europameister wenig Mühe und standen nach 39 Minuten als 2:0-Sieger (17,18) fest.

Die als Nummer acht gesetzten Gosch/Horst präsentierten sich trotz der Bänderverletzung des 24-jährigen Wieners Horst souverän. Sie gewannen gegen Mussa/Jackson (VEN) nach Satzrückstand 2:1 (-19,11,8) und danach gegen die Ukrainer Babich/Nikolajew glatt mit 2:0 (17,12).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten