04.09.2007 22:32 |

Bier & Tabletten

Mit großer Schwester tödliche Drogen gekauft

Wegen Vernachlässigung unmündiger Personen oder wegen Tötung unter besonders gefährlichen Umständen wird sich eine 23-jährige suchtgiftabhängige Grazerin verantworten müssen. Die junge Frau hat mutmaßlich mit ihrer kleinen Schwester bei einem Dealer Tabletten gekauft, die schließlich - zusammen mit Alkohol - am 25. August zum Tod des 13 Jahre alten Mädchens geführt haben.

Nach dem Polizeibericht hat die 23-jährige Schwester, selbst Mutter zweier kleiner Kinder, gestanden, am Vorabend mit ihrer Schwester bei einem Dealer Tabletten (Schlaf- und starke Schmerzmittel) gekauft zu haben. Zu Hause habe sie der 13-Jährigen erlaubt, zwei Schlaftabletten zu nehmen. Dazu trank die Jugendliche eineinhalb Flaschen Bier. Ohne Wissen der großen Schwester dürfte das Mädchen später weitere, noch stärkere Tabletten gefunden und eingenommen haben - und starb an dem tödlichen Cocktail.

Die Eltern der beiden waren über das Wochenende weggefahren. Sie übergaben die Aufsichtspflicht für die 13-Jährige der älteren Tochter, die bei der Polizei als suchtgiftabhängig bekannt ist. Die 23-Jährige war zunächst festgenommen, ärztlicherseits aber für nicht hafttauglich erklärt und wegen Suizidgefahr in der Landesnervenklinik Sigmund Freud in Behandlung genommen worden. Um ihre kleinen Kinder kümmert sich nun die Fürsorge.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol