Mi, 18. Juli 2018

10.000-¿-Rechnung

30.08.2007 14:14

Kidman zahlte über 10.000 Euro für "Kaffee für alle"

Ihre Großzügigkeit ist Nicole Kidman bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film teuer zu stehen gekommen. Die australische Schauspielerin verkündete nach einem Bericht des britischen Boulevardblatts "The Sun" am Set in ihrer Heimat, dass sie die Kaffeerechnung für die gesamte Crew übernehme.

Dabei ging sie den Angaben zufolge offensichtlich davon aus, dass wie üblich bei Dreharbeiten schlechter Filterkaffee für einen kleinen symbolischen Betrag ausgeschenkt werde. Doch diesmal hatten die Produzenten eine Luxuscafeteria gemietet, die für umgerechnet 2,25 Euro pro Tasse Eiskaffee, echte heiße Schokolade und andere Feinschmeckergetränke anbot.

Jetzt ist Hugh Jackman dran
Allein an einem Tag trank die 200 Mann starke Crew den Angaben zufolge mehr als 1.000 Tassen Kaffee. Für die erste Woche erreichte Kidman dann eine Rechnung von über 10.000 Euro. Angesichts dieser Summe zog die Oscar-Preisträgerin laut "Sun" nun die Notbremse: Sie verpflichtete einfach ihren Co-Star Hugh Jackman, für die kommende Woche die Rechnung zu übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.