03.01.2008 16:06 |

Nur Knochen übrig

Südafrikaner auf Wildfarm von Löwen zerrissen

Auf einer südafrikanischen Wildfarm haben Arbeiter nach Medienberichten die Reste eines Menschen gefunden, der offensichtlich von Löwen zerrissen wurde. Wie die Zeitung "Beeld" (Johannesburg) am Dienstag berichtete, fand die Polizei später menschliche Knochen und blutverschmierte Kleidungsfetzen.

Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei dem Opfer um einen 49-jährigen Südafrikaner handeln, der einen Freund in einem Hotel in der Limpopo-Provinz besuchen wollte.

Die Recherchen der Polizei ergaben, dass der Mann auf der Flucht vor den Raubtieren noch vergeblich versucht hatte, einen Baum zu erklettern.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).