Fr, 17. August 2018

Hier ansehen!

21.08.2007 16:00

Die ersten vier Minuten von "SAW IV" aufgetaucht

Im Internet sind jetzt – ob unbeabsichtigt oder ganz genau geplant, sei dahingestellt – die ersten vier Minuten des vierten Teils des Horror-Schockers „SAW“ aufgetaucht – und sie versprechen gleich zu Beginn genausoviel blutrünstige Action, wie sie in den ersten drei Teilen vorherrscht. Den Link zum Video findest du in der Infobox!

Ein Mann erwacht in einem dreckigen Raum. Er liegt am Boden. Er kann nichts sehen. Jemand hat ihm die Augenlider zugenäht. An seinem Hals hängt eine Kette. Als er daran zieht, wacht ein zweiter Mann auf, der ebenfalls in den Raum gebracht worden war. Auch er hat eine Kette um den Hals, die in der Mitte des Raumes an einer Maschine hängt, die plötzlich zum Leben erwacht und die Ketten aufrollt.

Der zweite Mann kann zwar sehen, aber nicht sprechen, denn ihm wurde der Mund zugenäht. Die einzige Hoffnung der beiden Männer: Jeder hat an seinem Nacken den Schlüssel für das Schloss des jeweils anderen hängen, mittels dem man sich der Ketten entledigen könnte. Aber wie macht einer, der nicht reden kann, einem Blinden begreiflich, dass er ihm nichts tun, sondern nur den Schlüssel holen will? Und das auch noch, wenn in dem Raum verstreut Waffen am Boden liegen?

Das ist der Beginn des Horror-Schockers „SAW IV“, der Ende Oktober in den US-Kinos startet. Bei uns soll der Film zu Halloween – 31. Oktober – anlaufen.

Den Link zu den ersten vier Minuten findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.