Sa, 23. Juni 2018

Gala-Diner eskaliert

14.08.2007 11:33

Zucchero beschimpft reiches Publikum

Ein Konzert des italienischen Sängers Zucchero in einem Luxushotel an der Costa Smeralda auf Sardinien ist ausgeartet. Der vermutlich angetrunkene Zucchero, der vor 850 Gäste eines von Starwood Hotels organisierten Gala-Diners auftrat, beschimpfte einige russischen Kunden, die ihm nicht zuhörten, laut lachten und SMS verschickten, berichteten italienische Medien am Dienstag.

Die Wut des Musikers richtete sich vor allem gegen eine Russin, die er mit einer Plastikflasche bewarf und mit einem Schwall von Schimpfwörtern überflutete. Die Flasche traf ein Kind und landete auf dem Tisch einiger russischer Gäste. Daraufhin eskalierte der Abend. Mehrere Kunden warfen Flaschen auf die Bühne.

"Ich bin nicht wegen euch hier, sondern wegen Geldes", schrie der sichtlich erregte Zucchero. Die Sicherheitskräfte mussten eingreifen. "Ich war sprachlos", kommentierte die US-Schauspielerin Anne Hathaway, die zu den Stargästen des Abends zählte. Einige Gäste drohten, Klage gegen den Sänger einzureichen.

„Leute hatten Spaß“
Zucchero verteidigte sich. "Es war ein bewegter Abend. Dabei habe ich nicht mit dem normalen Publikum zu tun, das zu meinen Konzerten kommt. Die Leute sitzen einfach am Tisch da. Um sie in Bewegung zu bringen, provoziere ich gern. Laut Vertrag hätte ich eineinhalb Stunden spielen sollen. Ich habe 15 Minuten länger gesungen. Die Leute haben Spaß gehabt", kommentierte Zucchero.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.