Fr, 22. Juni 2018

Geschmacklos

13.08.2007 18:47

Männermagazin schreibt Brust-Operation aus

Als Hauptgewinn für einen Wettbewerb hat ein australisches Männermagazin eine Brust-Schönheitsoperation ausgeschrieben. "Zoo Weekly" forderte seine männlichen Leser dazu auf, Fotos vom Dekollete ihrer Partnerinnen einzusenden. Die Leser sollten dann per Internet darüber abstimmen, welche Frau eine 10.000 Dollar (rund 6.600 Euro) teure Operation zur Verschönerung ihrer Brust am nötigsten hätte.

"Ein romantischeres Geschenk als neue Brüste lässt sich kaum vorstellen", erklärte "Zoo Weekly"-Redakteur Paul Merrill dazu. Ärzte und Wissenschafter verurteilten die Ausschreibung als geschmacklos. "Es ist unmöglich, Frauen als reine Sexualobjekte zu behandeln", sagte Gesundheitsforscherin Jenny O'Dea von der Universität von Sydney.

Der Vorsitzende der australischen Gesellschaft für plastische Chirurgie, Howard Webster, sagte: "Was würden wir sagen, wenn eine Frauenzeitschrift ein Gewinnspiel für eine Penisvergrößerung startete und Frauen aufriefe, ihre Freunde dafür anzubieten?"

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.