Mo, 16. Juli 2018

Bourdais statt Liuzzi

10.08.2007 20:46

Toro Rosso verpflichtet Sebastien Bourdais

Das Formel-1-Team Toro Rosso hat am Freitag die Verpflichtung des ChampCar-Stars Sebastien Bourdais bekanntgegeben. Damit fahren fürs Red-Bull-Team 2008 der Franzose Bourdais sowie der vor Kurzem verpflichtete Deutsche Sebastian Vettel, der bereits in Ungarn den Platz von Scott Speed (USA) eingenommen hatte. Nicht nur für Speed, sondern auch für Vitantonio Liuzzi (ITA) sind damit die Tage bei Team von Red Bull und Gerhard Berger gezählt.

ChampCar-Seriensieger Bourdais wird seine neue Arbeit ab Dezember voll aufnehmen können, denn die ChampCar-Serie endet am 2. Dezember mit dem Rennen in Phoenix. Derzeit liegt der 28-Jährige nach neun der 16 Saisonrennen mit 216 Punkten in Führung, dahinter folgt der niederländische Ex-Formel-1-Red-Bull-Pilot Robert Doornbos (206). Für Bourdais wäre es der vierte ChampCar-Gesamtsieg in Serie.

"Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt bin ich da", drückte Bourdais seine Freude über den Transfer in die Formel 1 aus. "Ich danke Red Bull, dass sie an mich glauben und mir diese langersehnte Gelegenheit geben." Der in Le Mans geborene Bourdais hatte bereits einige F1-Tests für Toro Rosso absolviert, Liuzzi hat sich hingegen bereits so wie Speed auf Teamsuche begeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.