Mi, 20. Juni 2018

Termin steht

28.08.2007 14:52

Jetzt wird Madonnas Adoption geprüft

Fast ein Jahr, nachdem Madonna den kleinen David Banda bei sich aufgenommen hat, prüft jetzt die malawische Adoptionsbehörde den Fall vor Ort: Am 4. September soll – nach mehrmaligem Aufschub – ein Inspektor der Regierung bei der berühmten Familie vorbeischauen und alles unter die Lupe nehmen. Dann entscheidet sich, ob David bei Madonna, Guy Ritchie und seinen zwei „Geschwistern“ bleiben darf.

Zwei Wochen soll Penstone Kilembe das neue Umfeld des kleinen David durchleuchten und entscheiden, ob es ein gutes Leben ist, das der Zweijährige bei dem Popsuperstar führt. Kilembe ist jener Inspektor der malawischen Adoptionsbehörde, dem es vor einigen Wochen untersagt worden war, die Überprüfung des Falls in London durchzuführen.

Die Ministerin für Kinder- und Frauenangelegenheiten hatte dem Mann kurzzeitig von dem Fall abgezogen, nachdem bekannt geworden war, dass er ein Flugticket von Madonna angenommen hatte, da die Regierung kein Geld hatte, seine Reise nach London zu bezahlen. Daraufhin war angenommen waren, dass Kilembe nicht mehr objektiv urteilen könne. Doch jetzt darf er wieder fahren. Es sei alles nur ein Missverständnis gewesen.

Die Untersuchung wird entscheiden, ob Madonna den kleinen David rechtmäßig adoptieren darf, denn derzeit ist der Kleine nur „zur Probe“ bei dem Superstar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.