Fr, 20. Juli 2018

Scherzartikel

02.08.2007 12:23

Besessenes Buch erschrickt Ahnungslose

Ob Poltergeist oder Ghostbusters: Kein Grusel-Streifen ohne spukende Bücher, die wie von Geisterhand aus dem Regal fallen. Was im Film meist nur mit Hilfe aufwendiger Spezial-Effekte zu bewerkstelligen ist, kann jetzt von jedermann übers Internet bestellt werden.

Dieser Scherzartikel ist definitiv nichts für schwache Nerven: Die antik aussehenden Bücher werden unauffällig in einem Regal positioniert, wo sie nur noch auf ihre ahnungslosen Opfer zu warten brauchen.

Sobald jemand an den "Possessed Books" ("Besessene Bücher") vorbeigeht, beginnt der Spuk: Eines der Bücher beginnt zu wackeln, schiebt sich vor und zurück und gibt zur Unterstützung des dramatischen Effektes auch noch gruselige Laute von sich.

In den USA können die spukenden Bücher über eine Website für knapp 25 US-Dollar bestellt werden (siehe Infobox). Auf der Website findet sich auch ein kurzer Videoclip, in dem man die Bücher in Aktion erleben kann.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.