Di, 14. August 2018

Böses Frauchen?

02.08.2007 13:12

Schoßhündchen flüchten vor Paris Hilton

Paris Hilton darf sich seit einiger Zeit Herrin über ein ganzes Rudel Schoßhündchen nennen und schleppt die kleinen Racker nahezu überall mit hin. Doch irgendwie scheinen die Tierchen nicht so ganz zufrieden bei ihrem Frauchen zu sein, denn immer wieder reißen die Kläffer aus – und werden von vor Paris' Villa positionierten Paparazzi eingefangen.

Auf TMZ.com gibt es ein Video zu sehen (den Link findest du in der Infobox), wie zwei der Hiltonschen Schoßhündchen ausbüxen. Den Flüchtenden direkt auf den Pfoten: aufmerksame Paparazzi, die die Kläffer im Nu wieder einfangen und der Besitzerin zurückbringen. Paris persönlich nimmt die Racker am Gartentor in Empfang und bedankt sich artig.

Wenn die Paparazzi nicht andauernd vor Paris’ Villa auf gute Fotos lauern würden, wäre der Privatzoo der Partyprinzessin ohnehin schon empfindlich geschrumpft. Fast täglich haut einer der Kläffer ab und muss eingefangen werden.

Ob Paris merkt, ob sie einen Hund mehr oder weniger hat, ist fraglich. Aber zumindest hat sie sich einen Trick ausgedacht, damit sie die Tierchen voneinander unterscheiden kann: Jedes hat sein eigenes Gewand...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.