01.08.2007 08:03 |

Rettendes Internet

17-Jährige attackiert: Hilfe kam aus dem Chatroom

Teilnehmer eines Chatrooms sind in der Nacht auf Dienstag einer 17-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land zu Hilfe gekommen und dürften so Schlimmeres verhindert haben: Die junge Frau war von ihrem 21-jährigen Freund attackiert und mit dem Tod bedroht worden, schaffte es aber, einen Hilferuf in dem Chatroom abzusetzen. Dieser wurde von Teilnehmern aus Wien erhört, die gegen 1.05 Uhr die Polizei verständigten.

Als die Beamten bei der angegebenen Adresse nachschauten, entdeckten sie die offensichtlich verschüchterte und verschreckte 17-Jährige auf der Wohnzimmercouch sitzend. Die Spuren einer heftigen Auseinandersetzung waren noch deutlich sichtbar.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 21-Jährige bei einem Streit auf seine Freundin losgegangen war. Dabei habe er sie an den Oberarmen gepackt, geschüttelt und sie anschließend auf den Boden geworfen. Wegen ihrer Hilferufe hielt er ihr den Mund zu.

Mit dem Küchenmesser bedroht
Dann holte der Mann ein Küchenmesser und hielt es der 17-Jährigen vor das Gesicht. Dabei drohte er zuerst sie und dann sich selbst umzubringen, falls sie sich an die Polizei wende. Nach einiger Zeit ließ der 21-Jährige von der jungen Frau ab.

Einlieferung in die Nervenklinik
Die 17-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung Prellungen und Blutergüsse an den Oberarmen und Rötungen im Gesicht. Gegen den 21-Jährigen wurde eine Wegweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt und wegen Selbst- und Fremdgefährdung in die Landesnervenklinik Wagner Jauregg in Linz eingeliefert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol