31.07.2007 10:30 |

Ich rieche Souvenirs

China macht aus Panda- Kot olympische Souvenirs

40 Pandas produzieren eine Menge Tierkot. "Wohin bloß mit den Tonnen von Panda-Mist?", fragte der Chef des Panda-Zentrums im chinesischen Chengdu vermutlich regelmäßig. "Wir haben doch bald olympische Spiele", antwortete anscheinend kürzlich ein Angestellter, "machen wir doch einfach olympische Souvenirs daraus." "Großartige Idee."

Also hat man in Chengdu begonnen, die besten Exkremente aufzusammeln ("sorgfältig ausgewählt" heißt es im Werbe-Folder), sie zu zerstampfen, neu zu formen und zu trocknen. Man kann schlicht alles aus Pandaausscheidungen herstellen, stellten die Kot-Unternehmer bald fest. Sie wollen rasch eine breite Palette von Produkten, vom Lesezeichen bis zur Athleten-Statue, auf den Markt werfen.

Stinkt es?
Kritische Zeitgenossen haben allerdings eine Sorge: Stinken die Panda-Exkremente denn nicht? "Sie riecht nicht besonders schlecht", beruhigen die Panda-Betreuer. "Der Kot besteht zu fast 70 Prozent aus Bambus-Bestandteilen, die von den Tieren nicht verdaut werden können."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol