31.07.2007 12:18 |

Nervlich fertig

Verfolgungsjagd in OÖ: Frau rast Polizei davon!

Eine 37-jährige Oberösterreicherin hat sich Montagabend in Perg eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Frau hatte durch ihren Zickzack-Fahrstil die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich gezogen und dann während der wilden Raserei auch noch das Auto eines 64-Jährigen gerammt. Zu Fuß war sie dann in einen Wald geflüchtet, wo sie schließlich zusammenbrach. Sie musste in die Landesnervenklinik Wagner-Jauregg nach Linz gebracht werden. Zu den näheren Umständen ist nichts bekannt.

Die 37-Jährige war einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgefallen, weil sie im Zickzack-Kurs auf der Straße gefahren und dabei mehrmals auf die Gegenfahrbahn geraten war. Der Autofahrer beschloss, die Polizei zu alarmieren und hinter der Frau her zu fahren. Sie anzuhalten gelang ihm jedoch nicht.

Mit der Exekutive in einem Zivilfahrzeug wäre es dann fast zu einem Zusammenstoß gekommen, der nur durch das Ausweichen der Beamten verhindert werden konnte. Die 37-Jährige raste ohne Rücksicht auf ein Tempolimit in Richtung Stadtgebiet, wo sie in Pkw eines 64-Jährigen krachte. Ihr Fahrzeug hielt sie aber immer noch nicht an.

Schließlich kam die Frau durch einen Fahrfehler mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und schlitterte in ein angrenzendes Feld. Von dort aus flüchtete die Oberösterreicherin zu Fuß in ein nahe gelegenes Waldstück, wo sie zusammenbrach und nicht mehr ansprechbar war. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde die Frau mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Der 64-Jährige wurde leicht verletzt. Über die Umstände ihrer Beeinträchtigung und den psychischen Zustand der Frau ist nichts bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol