27.07.2007 21:36 |

Radikalschnitt

Ferres mit kurzen Haaren statt blonder Mähne

Normalerweise kennt man Deutschlands Paradeschauspielerin Veronica Ferres mit langen blonden Locken, strahlend schön und topgestylt. Jetzt sorgt sie mit einem Foto aus ihrer neuesten Fernseh-Produktion für Aufsehen, das die 42-Jährige von einer ganz anderen Seite zeigt: Ernst, ungeschminkt, mit nahezu raspelkurzen Haaren blickt sie in die Kamera.

Für den ARD-Zweiteiler „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ schlüpfte Ferres in die Rolle einer Frau, die in den 80er Jahren wegen versuchter Republikflucht aus der DDR zu drei Jahren Gefängnis verurteilt wird. Nach ihrer vorzeitigen Entlassung wird sie in den Westen abgeschoben und ein erbitterter Kampf um ihre beiden Kinder beginnt.

Gedreht wurde in Leipzig, Berlin, Bukarest und Helsinki. Der Zweiteiler „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ beruht auf dem Roman "Gebt mir meine Kinder zurück! – Der Fall Jutta Gallus" von Ines Veith.

Ausgestrahlt wird der historische Zweiteiler am 30. September und am 1. Oktober jeweils um 20.15 Uhr im ARD. 

Foto: MDR/UFA

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol