26.07.2007 14:09 |

Investoren geprellt

20-Jähriger ergaunert 55.000 Euro

Die Liste der Betrügereien eines 20-jährigen Lehrlings aus der Steiermark ist lang: Seine „Karriere“ begann in einem Wettcafé, in dem er den Kellner um 500 Euro prellte – und endete jetzt hinter Gittern. Innerhalb kurzer Zeit wurde der Ennstaler trotz seines jungen Alters zum mutmaßlichen Großbetrüger – und soll sich als erfolgreicher Bordellbesitzer, der für seinen Betrieb „Investoren“ suchte, ausgegeben haben.

Es ist unglaublich, was die Kriminalgruppe der Schladminger Polizei ermittelte: Mit je 7.000 Euro sollen sich zwei Gutgläubige an dem Grazer Bordell „beteiligt“ haben, in dem der junge Mann lediglich Gast gewesen und 1.000 Euro schuldig geblieben war.

Der Lehrling aus gutem Haus schaffte es auch, Banken aufs Kreuz zu legen, so fälschte er zum Beispiel die gestohlene Gehaltsbestätigung eines besser verdienenden Arbeitskollegen und nahm hohe Kredite auf.

Einmal hob er auch Geld vom Konto eines Bekannten ab, wobei er sich mit dessen Reisepass, den er ebenfalls gestohlen hatte, auswies. Mit dem ergaunerten Betrag zahlte er Schulden zurück – die er bei diesem Bekannten gemacht hatte…

Nachdem der Kauf eines Audis mit einer gefälschten Bankbestätigung misslungen war, wurde er jetzt verhaftet. Bisher ermittelter Schaden: fast 55.000 Euro!

Peter Riedler, Kronen Zeitung / Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol