25.07.2007 16:21 |

Geldfälscher ertappt

Fälscherbande ging in Linz mit Blüten einkaufen

Die oberösterreichischen Sicherheitsbehörden haben eine dreiköpfige Geldfälschergruppe gefasst. Die bulgarischen Staatsangehörigen hatten mit 200-Euro-Blüten in verschiedenen Geschäften im Zentralraum eingekauft und sich „richtiges“ Wechselgeld herausgeben lassen.

Die Polizei war alarmiert geworden, weil seit Montag vermehrt gefälschte 200-Euro-Banknoten aufgetaucht waren. Alle Dienststellen im Bezirk Linz-Land wurden informiert. Diese warnten die Geschäfte. So konnten Dienstagnachmittag in einer Apotheke im Bezirk eine 29-Jährige und ihr 30-jähriger Begleiter angehalten werden.

Bei der Frau wurde eine gefälschte Banknote sichergestellt. Er hatte zwei Bündel mit echten Banknoten in seinen Hosentaschen. Wenig später wurde noch ein 25-Jähriger gefasst, der zu den beiden gehörte und ein Auto mit bulgarischen Kennzeichen lenkte.

Gegen die 29-Jährige und den 30-Jährigen besteht ein aufrechter Haftbefehl des Landesgerichtes St. Pölten wegen Betruges, Diebstahls und Geldfälschung. Alle drei wurden dem Gericht übergeben. Die Betrugsgruppe des Landeskriminalamt Oberösterreich führt noch Ermittlungen in dem Fall durch.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol