24.07.2007 16:57 |

Rekord-Stoßzähne

Forscher graben Rekord-Stoßzähne aus

Rund drei Millionen Jahre alte Stoßzähne eines urzeitlichen Verwandten des Elefanten haben Forscher in Nordgriechenland entdeckt. Die bis zu fünf Meter langen und eine Tonne schweren Stoßzähne seien die längsten, die je gefunden wurden, berichteten griechische Medien am Dienstag.

Das Tier, dem sie gehörten, war nach Auskunft der Experten ein 25 Jahre alter männlicher Mastodont, rund 3,5 Meter groß und sechs Tonnen schwer. Die ausgestorbenen Mastodonten gehören wie heutige Elefanten zu den Rüsseltieren und waren einst mit vielen Arten fast weltweit verbreitet.

Der seltene Fund sei von großem Nutzen für Untersuchungen dieser vergangenen Zeit, betonte Grabungsleiterin Evangelia Tsoukala von der Aristoteles-Universität in Thessaloniki. Die Gruppe griechischer und niederländischer Experten war nahe der Stadt Grevena auf die Fossilien gestoßen. Sie fand auch Schenkelknochen und Zähne, die sie demselben Tier zuordnen.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol